• Herzlich Willkommen im COVID-19 Forum!

    Egal welche Meinung man zu den Themen rund um das Coronavirus hat, betrifft und beeinflusst das Virus unser aller Leben. Wir glauben, dass jede dieser Meinungen gehört werden sollte, sofern mit Fakten und Quellen unterlegt. Unser Forum ist zu 100% unabhängig. Melde Dich kostenlos an und teile uns Deine Meinung mit!

  • Daten zur Verfügung gestellt, von der Johns Hopkins Universität

Covid-19 - starker Zusammenhang mit Vitamin D?

DerPfleger

Member
Beste Antworten
0
Die Hinweise häufen sich zur Zeit, das schwere Covid-19 Verläufe, ähnlich wie bei Grippe auch, sehr stark abhängig vom Vitamin D Haushalt des Körpers sind.:
  • Die Todesfälle in ganz Europa gingen etwa alle im selben Monat fast gegen 0 - egal welche Maßnahmen durchgeführt wurden. Das war in etwa die Zeit, in der die Sonneneinstrahlung wieder stärker wird. Vitamin D wird im Körper durch die Haut in Verbindung mit UV-Licht produziert.
  • Jetzt in den Sommermonaten, wo die UV-Einstrahlung besonders stark ist, gibt es in Europa kaum Todesfälle.
  • Sehr viele Tote in den USA sind Afro Amerikaner und haben eine dunkle Hautfarbe. Helle Hautfarbe ist eine Anpassung auf verminderte UV-Einstrahlung.
  • Der Anteil an jüngeren Menschen mit schweren Covid-19 Erkrankungen ist in den USA sehr hoch. Davon dürften in der Regel auch Afro Amerikaner betroffen sein.
  • Die Wahrscheinlichkeit, an Covid-19 zu sterben, nimmt im Alter zu. Die Hautdicke und damit die Versorgung mit Vitamin D ist bei alten Menschen oft schlecht.
Mit Covid-19 dürfte es sich ganz ähnlich verhalten, wie mit Grippe. Die beste Zeit für Grippe ist um den Januar herum. Mit der Erhöhung der schweren Verläufe und mit vermehrten Todesfällen könnte man also hier in Deutschland ab November wieder rechnen. Zwar sind wir in Bezug auf die Schutzmaßnahmen wesentlich besser aufgestellt, als Anfang Frühjahr 2020, eine starke, jetzt meist symptomlose Verbreitung von SARS-Cov-2 innerhalb der Bevölkerung könnte dann aber zu einem starken Problem werden.
Das könnte dann richtig krachen.
Für Frankreich und Spanien sehe ich da zur Zeit richtig heftige Probleme kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerPfleger

Member
Beste Antworten
0
Jetzt deshalb, wenn es denn zutrifft, Vitamin D Pillen zu schlucken, sollte man auf jeden Fall unterlassen.
Vitamin D wird direkt über die Nahrung nur gering aufgenommen. Eine Hypervitaminose (zu viel an Vitamin) ist alles andere als gesund.
Öfters mal raus und viel Sonnenlicht wäre da besser.
 

DerPfleger

Member
Beste Antworten
0
Mit der Erhöhung der schweren Verläufe und mit vermehrten Todesfällen könnte man also hier in Deutschland ab November wieder rechnen.
Das scheint sich zu bestätigen. Fängt jetzt langsam an. Es dürfte in den nächsten Monaten auch ein paar jüngere Menschen treffen.. Wird ein ziemlich beschissenes Weihnachten werden. Die Zeit bis zum Sommer ist extrem lang....
 

DerPfleger

Member
Beste Antworten
0
Was kann man aber aus so einer Erkenntnis (oder Vermutung) ableiten? Man könnte sehr genaue Prognosen treffen, wie sich das Infektionsgeschehen verhalten wird und vorab passend reagieren. Siehe auch hier:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben