• Herzlich Willkommen im COVID-19 Forum!

    Egal welche Meinung man zu den Themen rund um das Coronavirus hat, betrifft und beeinflusst das Virus unser aller Leben. Wir glauben, dass jede dieser Meinungen gehört werden sollte, sofern mit Fakten und Quellen unterlegt. Unser Forum ist zu 100% unabhängig. Melde Dich kostenlos an und teile uns Deine Meinung mit!

  • Daten zur Verfügung gestellt, von der Johns Hopkins Universität

Ein liebes Hallo in die Runde

Covidkranke

New member
Beste Antworten
0
Guten Tag,
ich habe mich angemeldet, um zu schauen, ob ich hier Austausch mit anderen Covidkranken finden kann.
Positiv seit 20.10., schwer erkrankt seitdem, Krankenhaus, nun zuhause, aber noch elend.

liebe Grüße
 

Mks

Administrator
Beste Antworten
0
Guten Morgen @Covidkranke,

wir freuen uns, dass du den Weg zu uns gefunden hast.

Ich glaube du bist mit der Erkrankung tatsächlich die Erste im Forum mit validierter Erkrankung. Das klingt wirklich heftig. Ich muss ehrlich gestehen auch ferner des Forums, habe ich keinen einzigen positiven Fall im Umfeld, bei dem es wirklich so ernst war wie bei Dir. Ich glaube es ist wichtig, auch diesen Fall im Forum repräsentiert zu sehen.

Ich hoffe auf diesem Wege, dass Es Dir bereits besser geht.

Nichtsdestotrotz, Willkommen im Forum.
 

Covidkranke

New member
Beste Antworten
0
Hallo,
danke, dass ich hier sein kann und für eure freundlichen Antworten.
Es geht mir insofern seit paar Tagen jetzt besser, dass die Lebensgefahr nun weg ist.
War grausam.
Aber es gibt noch heftige Symptome, Denkstörung, Gedächtnisstörung, Husten, megaRückenschmerzen, kurzes Spazieren nur mit 1kmh möglich.
Bin 58 J alt, Vorerkrankung chronische Bronchitis/Asthma.

Fragt gern, wenn euch was interessiert.
Liebe Grüsse, C.
 

DerPfleger

Member
Beste Antworten
0
Das ist noch nicht lange her. Das wird sich alles sehr langsam bessern - das wird aber besser werden.
Lungengewebe regeneriert sich nach einiger Zeit wieder. Normalerweise hat man bei Lungenproblemen Schmerzen im Brustbereich, die könnten aber natürlich auch in den Rücken ausstrahlen. Wegen der Schmerzen würde ich vielleicht noch mal Kontakt mit dem Arzt aufnehmen. Sind die sehr stark, ist immer das Risiko da, dass sich das manifestiert.
Auch bei den neurologischen Störungen würde ich nicht damit rechnen, dass das für immer so bleibt. Dafür bist du zu jung - nach meinen Erfahrungen mit anderen Erkrankungen werden bei deinem Alter noch ganz andere Sachen auf Dauer in vorher kaum denkbarem Umfang kompensiert (wenn man daran arbeitet).

Du wirst meiner Ansicht nach noch über einige Monate mit Einschränkungen zurechtkommen müssen. Deine Grunderkrankung ist dabei auch nicht gerade förderlich. Das du dir jemandem zum Austausch suchst, halte ich deshalb für richtig. Ich hoffe für dich, dass sich noch Leidensgenossen melden werden. Versuch das am besten auch noch auf anderen Wegen - nicht nur hier.
 

Covidkranke

New member
Beste Antworten
0
@ Pfleger. Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort, sie hilft mir ganz sehr weiter. Gibt mir zusätzlich auch richtig viel Sicherheit.

Ja, ich muss einfach Geduld haben. Und darf nicht verzweifeln, wenn es aufgrund der heftigen Symptome und der Fremdartigkeit dieser (!!!) immer auch Angst macht.

Liebe Grüße
 

DerPfleger

Member
Beste Antworten
0
Ja, ich muss einfach Geduld haben.
Nein - du wirst eine ganze Ecke Arbeit da reinstecken müssen. Unter anderem Reha wäre wohl angebracht. Gerade deshalb ist das wichtig, was du gerade versuchst - Kontakt zu anderen betroffenen Menschen mit Langzeitfolgen aufbauen, mit denen man sich austauschen und Rat holen kann.
Covid-19 ist eine saisonale Erkrankung. Nach dem Winter werden deshalb noch weit mehr Leute in deiner Art von Covid-19 betroffen sein. Hab bitte Geduld damit, andere betroffene zu finden, wenn das noch nicht geklappt hat und versuche das weiter.
 
Oben