• Herzlich Willkommen im COVID-19 Forum!

    Egal welche Meinung man zu den Themen rund um das Coronavirus hat, betrifft und beeinflusst das Virus unser aller Leben. Wir glauben, dass jede dieser Meinungen gehört werden sollte, sofern mit Fakten und Quellen unterlegt. Unser Forum ist zu 100% unabhängig. Melde Dich kostenlos an und teile uns Deine Meinung mit!

  • Daten zur Verfügung gestellt, von der Johns Hopkins Universität

Merkel muss weg!

Freddy

New member
Beste Antworten
0
Ich kann die Frau und ihr Gelaber nicht mehr ertragen. Wusstet ihr, dass man so was kaufen kann? Autoaufkleber :ROFLMAO:
Ich kann sie nun auch schon seit geraumer Zeit nicht mehr sehen.. Allerdings habe ich eine Befürchtung.. Es scheint, als würde die Promotion für eine fünfte Amtszeit seit Corona auf Hochtouren laufen.. Dazu ein Link.. Es handelt sich natürlich um ein Kommentar aber trotzdem echt erstaunlich..

 
Beste Antworten
0
Na ja, der Stern hatte ja damals auch die alten Hitlertagebücher gefunden ... 😂

Was mir aber aktuell Bauchschmerzen bereitet: Diese Frau schadet Deutschland massiv in vielerlei Beziehung. Klar, kann man das anders sehen. Aber wenn man so ein Schrapnell demontieren will und ihre Amtskollegen halten ihr die Stange, kriegt man so eine offensichtlich nicht raus!!! Ich sag' dabei nur Türkei. Hallooooo, mein Geld wandert darüber und es interessiert keine alte S. ob ich das okay finde oder nicht. Aber das ist jetzt schon off topic ... Trotzdem krieg' ich da echt Kreislauf. 🤬
 
Zuletzt bearbeitet:

DerPfleger

Member
Beste Antworten
0
Diese Frau schadet Deutschland massiv in vielerlei Beziehung.
Natürlich! Die hätten wir rechtzeitig vor der Pandemie gegen Trump austauschen müssen, dann hätten wir jetzt zu diesem Zeitpunkt sagen können:
"Dank unseres Bundeskanzlers haben wir statt hunderttausenden Toten jetzt nur 45000 Tote!" :LOL: 😁 :LOL:
Und: Nein, ich bin eigentlich überhaupt kein Wähler der CDU. ;)

Irgenwie würde ich ja schon gerne wissen, wo und womit genau Merkel in der Pandemie geschadet hat und welche Vergleichszahlen mit anderen Ländern du da als Beleg für deine Aussage dazu genau heranziehst.
 

DerPfleger

Member
Beste Antworten
0
Im September hat Frau Merkel davon gesprochen, dass wir Weihnachten mit 20000 Neuinfektionen rechnen müssen, wenn wir nicht aufpassen. Auch ich habe da noch gedacht, sie solle lieber eine ruhigere Kugel schieben, das ist vielleicht zu schwarz gemalt. Aber die Frau hatte so was von Recht! Das ist wohl eher, selbst wenn wir aufpassen, etwas zu niedrig gerechnet und "ein bisschen" geschönt. Auch was die Frau über größere Veranstaltungen bis Februar sagt, ist ziemlich auf dem Punkt. Da passt sogar der Zeitpunkt. Ich glaube eher, die Frau informiert sich wesentlich besser und versteht Sachen wesentlich besser, als wir uns das alle irgendwie vorstellen können.
Der Doktortitel, den die Frau hat, ist ja auch nicht ganz ohne. Da muss man schon ziemlich umfassend was im Gehirnstübchen haben, um da zu promovieren. Wer die Frau als dumm bezeichnet, wie der liebe Herr Trump, hängt sich das Schild wohl eher selbst vor die eigene Stirn und zeigt drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerPfleger

Member
Beste Antworten
0
Ich lasse gerade noch einmal die Lage damals im Frühjahr 2020 Revue passieren....
Meiner Frau und mir ging es damals gesundheitlich ziemlich schlecht. Wenn man bereits durch seine Grunderkrankung jeden Tag Schmerzen in der Lunge hat und sich - obwohl man kein Covid-19 hat - wegen seiner Grunderkrankung oft die Lunge aus dem Leib hustet und teilweise kaum Luft bekommt, man aber trotzdem arbeiten geht, weil das eigentlich der Normalzustand ist - und man in einem Hotspot (Altenheim) für diese Erkrankung arbeitet und man dauernd mit Infizierten zu tun hat, ohne wirklich in dem Augenblick zu wissen, was die haben - ist einem eigentlich klar, dass das Leben für einen selbst wohl definitiv vorbei ist, sobald man diese Erkrankung in seinen Arbeitsbereich bekommt.
Hätten wir damals, zu der Zeit, einen Ausbruch an meinem Arbeitsplatz gehabt, hätten viele meiner Bewohner, meine Frau, einige wenige meiner Kollegen und auch ich das kaum überlebt, weil Schutzmaterial, dass wir zu dem Zeitpunkt nur hatten, das wohl nicht verhindert hätte. Ich kann nicht gar nicht sagen, wie dankbar ich gerade dieser Frau für das bin, für das sie sich da eingesetzt hat. Wir haben deshalb zu dem Zeitpunkt, als wir keine Chance hatten, keinen Ausbruch an meiner Arbeitsstelle gehabt. Wir hatten den später - als die Chance da war, weil wir gutes Schutzmaterial und Tests hatten. Deswegen lebe ich heute noch und es geht mir und meiner Frau gut.
Ich bin, wie gesagt, der Frau sehr dankbar für ihr...
... und wünsche ihr, nach ihrem baldigem Austritt aus dem Amt, alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben